FALTEN Sonnenbestrahlung, zunehmendes Alter und eine angeborene Neigung begünstigen die Entstehung von Falten.  Kosmetisch störend äußert sich dies insbesondere im Gesichtsbereich. Eine wirksame Behandlung ist möglich  durch · Peeling (chemisch durch Fruchtsäure) · Laserabtragung (CO2- und Erbium-YAG-Laser) · Nervenblockade (Botulinustoxin gegen faltenproduzierende Mimik) · Implantate (Hyaluronsäure, Eigenfett) Die Auswahl der Behandlungsmethode ist abhängig von der Art der Falten. Eine individuelle Planung und ein  individuelles Gespräch sind selbstverständlich.  
© Dr. Axel M. Grunewald Karlsruhe Made with MAGIX Aesthetik Hautwucherungen, Falten, Altersflecken, Couperose, Blutschwämmchen, Besenreiser, Fetteinlagerungen, Narben, Tatoos, Warzen LASER Für die Behandlung von Hauterkrankungen stehen zahlreiche Laser zur Verfügung. Sie unterscheiden sich  bezüglich Wellenlänge und Betriebsart und damit hinsichtlich der Effekte in der Haut. Die euphorischen Berichte  der Medien über Lasertherapien entsprechen selten der Realität. Vielmehr müssen zu behandelnde  Hautveränderungen und der Einsatz des passenden Lasers kritisch diskutiert werden. Hauptindikationen zur Laserbehandlung sind: verschiedene gutartige Tumoren, Warzen, Präkanzerosen,  Pigmentflecken, Tätowierungen, Gefäßfehl- und neubildungen.   Verwendete Lasertypen sind: Erbium-YAG; Rubin, Nd:YAG, KTP, Dioden, Alexandrit, IPL